Inhalt anspringen

Landgemeinde Titz

PRIMUS-Schule Titz - Neubau Haus C

geplante Front des neuen Gebäudes

In den vergangenen vier Jahren hat die Landgemeinde Titz eine Modernisierung und energetische Sanierung bisher bestehenden beiden Schulgebäude sowie zweier Turnhallen der PRIMUS-Schule Titz durchgeführt. Der Erfolg des Schulmodells macht jedoch zusätzlich die Schaffung eines weiteren Unterrichtsgebäudes erforderlich. Ab Mitte August diesen Jahres wird der neue zweigeschossige Trakt als Verbindungsbauwerk zwischen den bisher auf dem Areal auf Distanz stehenden Gebäuden der ehem. Hauptschule und der ehem. Grundschule errichtet werden. Auf rd. 2.000 m² Raumfläche werden insbesondere zusätzliche Fach- und Klassenräume entstehen. Das Raumprogramm umfasst dabei u.a. einen Bereich für den Werkunterricht, einen musischen Bereich mit Musik- und Kunsträumen sowie einem Raum für Darstellendes Spiel, einschließlich der dafür jeweils erforderlichen Sammlungsräume. Neu geschaffen werden auch EDV-Räume und einige Büro- und Betreuungsräume.

Der Hauptzugang des neuen Traktes wird sich an der Mörickestraße, am bisherigen Eingangsbereich zur Schulaula, befinden, welcher nun durch den Neubau ein eigenes Foyer vorgelagert werden kann.

Der Neubau wird als ein Passivhaus ein besonderes energieeffizientes Gebäude werden, welches auch komplett mit einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet sein wird.

In der äußeren Gestaltung lehnt sich das Gebäude mit seinen überwiegend holzverschalten Fassaden an die Architektursprache der frisch sanierten Bestandsgebäude seines Umfeldes an, behauptet jedoch z.B. mit einem Wechsel der Verlaufsrichtung der Brettschalung von horizontal auf vertikal dennoch seine Eigenständigkeit als ein Gebäude aus der aktuellen Zeit.

Der obere Gebäudeabschluss wird als extensiv begrüntes Flachdach ausgeführt, welches zusätzlich mit einer Photovoltaikanlage (Leistung ca. 40kWpeak) belegt wird.

geplanter Innenhof des neuen Gebäudes

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Rongen Architekten
  • Rongen Architekten